Der Hospizverein Marl e.V. ist seit seiner Gründung am 24.02.2005 als ambulanter Hospizdienst tätig. Unter ambulanter Hospizarbeit versteht man die Begleitung und Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in der letzten Lebensphase durch ausgebildete ehrenamtliche Sterbebegleiter*innen in der vertrauten und selbstgewählten Umgebung. Dabei liegt der Schwerpunkt in der individuellen Begleitung der sterbenden Person mit ihren Wünschen, Sorgen und Ängsten sowie der Unterstützung und Entlastung der An- und Zugehörigen. Der Hospizdienst berät über und vermittelt Hilfsangebote. In der Öffentlichkeitsarbeit wird über Themen wie Sterben, Tod und Trauer informiert. In Einzel- oder in Gruppengesprächen wird zusätzlich eine Trauerbegleitung angeboten. Der Dienst ist für die betroffenen Menschen kostenfrei und wird unabhängig von Weltanschauung, Religion, Konfession oder Nationalität angeboten.